Die Idee

Ute Friese (Aktion Kindertraum) über das Fest und die Idee dahinter: 2008 schlossen sich Hannoversche Kinderhilfsorganisationen und Stiftungen zusammen, um gemeinsam etwas Gutes für die kleinen Hannoveraner zu tun. Ein Tag voll Lachen, Spielen und Toben sollte es werden – und das Ganze zu möglichst geringen Kosten, um tatsächlich ALLEN Familien einen Besuch des Fun Kinderfestivals zu ermöglichen. Und diese Idee wurde Wahrheit! 2015 feiert Hannover bereits das siebte Mal diesen ganz besonderen Tag für Familien in der Landeshauptstadt. Jedes Kind braucht nur ein Armband (für drei Euro) und kann damit alle Spiel- und Bastelstationen nutzen oder am spannenden Bühnenprogramm teilnehmen. Die Erlöse aus dem Fun Kinderfestival kommen benachteiligten Kindern aus Hannover und der Region zugute. „Benachteiligt“ ist hierbei ganz wörtlich zu verstehen, denn ob gesundheitlich, sozial oder finanziell — die Organisatoren des Fun Kinderfestivals wollen gemeinsam mit der Stadt Hannover helfen. Insgesamt wurden damit schon Wünsche und Träume von mehr als 1296 Kindern verwirklicht: Das Fun Kinderfestival-Team schickte die Kinder u.a. auf eine schöne Nordseeinsel-Freizeit, auf märchenhafte Reiterfreizeiten und auf spannende Ausflüge in Tierparks, Kinderwälder und Naturerlebniswelten.